• Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Xing

Investmentdetails With Profits (Freelax Produktfamilie - geschlossen für Neugeschäft seit 20. April 2015)

Die With Profit-Kapitalanlagen

Mit einem With Profit-Vertrag von Standard Life profitieren Kunden von den Chancen eines ausgewogenen Anlageportfolios und können gleichzeitig auf Garantien vertrauen. Denn wir garantieren von Anfang an eine Mindestleistung zum vertraglich vereinbarten Rentenbeginndatum.

Bei der Vermögensplanung ist es sinnvoll, die Chancen unterschiedlicher Anlageklassen zu nutzen. Den Kern unserer With Profits bildet ein stark diversifiziertes Anlageportfolio, der sogenannte With Profit Fund. Das variable Portfolio aus festverzinslichen Wertpapieren, Aktien und einem kleineren Anteil an z.B. Geldmarktanlagen sorgt für gute Renditechancen und macht gleichzeitig resistenter gegen Schwankungen an den Finanzmärkten.

Unterteilung in Serien

Den verschiedenen Generationen unserer With Profit-Produkte ordnen wir bestimmte Kapitalanlageportfolios zu – die sogenannten Serien unserer With Profit-Kapitalanlagen. So können wir alle Versicherungsnehmer angemessen an den Erträgen aus den Kapitalanlagen beteiligen.

Angaben zu Anlagemix oder Wertentwicklung beziehen sich immer auf die einzelnen Serien unserer With Profit-Kapitalanlagen. Welcher Serie ein Vertrag zugeordnet ist, finden Sie in den Vertragsunterlagen oder in folgendem Informationsblatt:


Anlagemix unserer With Profit-Kapitalanlagen

circa 11,71 Mrd. Euro

Anlagemix unserer With Profit Kapitalanlagen zum 1. Oktober 2016

 

Unsere With Profit Kapitalanlagen1 für deutsche und österreichische Verträge setzen sich derzeit aus festverzinslichen Wertpapieren, Aktien, Immobilien und einem Anteil von sonstigen Anlagen wie etwa Geldmarktinstrumenten zusammen. Die prozentualen Anteile dieser Anlageklassen variieren und können zum Beispiel je nach Marktlage im Sinne der Versichertengemeinschaft nach oben oder unten angepasst werden.

Zum 1. Oktober 2016 hatten die einzelnen Anlageklassen folgende Anteile am Vermögen der With Profit Funds (Werte gerundet):

¹ With Profit Kapitalanlagen bezieht sich hier und im Folgenden auf den für deutsche und österreichische Verträge gültigen Teil des Heritage With Profits Fund und den am 10. Juli 2006 gegründeten German With Profits Fund.

Anlagemix vom 1. Oktober 2016  

  Staatsanleihen (63,10%)
  Unternehmensanleihen (13,40%)
  Aktien Europa (10,40%)
  Aktien Welt (1,80%)
  Immobilien (3,60%)
  Sonstige2 (7,70%)

2 Unter „Sonstige“ fallen zum Beispiel Bareinlagen, Geldmarktinstrumente und Infrastruktur.

Die größten Positionen im Portfolio
(in alphabetischer Reihenfolge, alle Serien)

Top 5 Aktien Top 5 festverzinsliche Wertpapiere
Deutsche Telekom France (Govt of) 4.00 % 2038
Nestlé France (Govt of) 4.75% 2035
Roche Holdings France (Govt of) 5.75% 2032
SAP Germany (Govt of) 4.25% 2018
Total Republic of Finnland 0.75% 2031

Wichtiger Hinweis:

Die With Profit Serien V für Deutschland und IV für Österreich sind seit dem 20. April 2015 für das private Neugeschäft geschlossen.

 

Stand: Oktober 2016

Anlageergebnisse unserer With Profit-Kapitalanlagen

Die folgenden Anlageergebnisse beziehen sich auf die Kapitalanlagen, in die unsere With Profit-Verträge investieren. Kosten für Abschluss und Verwaltung, das Fundmanagement und den Risikoschutz sowie unser Glättungsverfahren Smoothing sind nicht berücksichtigt.
Die Ergebnisse ermöglichen Ihnen den Vergleich unserer Kapitalanlageleistung mit den Märkten. Sie dienen nicht der Bewertung der Vertragsentwicklung oder der Ablaufleistung einzelner Verträge.

Ergebnisse p.a. für die Serien der With Profits Funds zum 1. März 2016

Jahresperformance jeweils zum 1. März  

Einmalbeitrag
Serie (Auflagejahr) 01.01.2015-
31.12.2015
1 Jahr
zum
01.03.2016
3 Jahre
zum
01.03.2016
5 Jahre
zum
01.03.2016
10 Jahre
zum
01.03.2016
Seit
Auflegung
Serie II (1996) 4,79 % 0,96 % 10,09 % 9,93 % 6,67 % 9,21 %
Serie III (2001) 4,47 % -1,17 % 9,88 % 9,81 % 6,47 % 4,34 %
Serie IV (2006) 4,39 % 0,26 % 12,69 % 12,00 % - 8,33 %
Serie V (2010) 4,38 % 0,26 % 12,68 % 12,00 % - 10,01 %
Monatlicher Beitrag
Serie (Auflagejahr) Seit Auflegung
Serie II (1996) 7,29 %
Serie III (2001) 7,63 %
Serie IV (2006) 10,32 %
Serie V (2010) 9,06 %

Wichtiger Hinweis: Die dargestellte With Profit-Wertentwicklung bezieht sich ausschließlich auf die Kapitalanlage, die unseren With Profit-Verträgen zugrunde liegt. Kosten für Abschluss- und Verwaltung, das Fundmanagement und den Risikoschutz sowie unser Glättungsverfahren Smoothing sind nicht berücksichtigt. Die Werte sind damit nicht direkt auf Versicherungsverträge Ihrer Kunden anzuwenden.
Vergangenheitswerte erlauben keine Rückschlüsse auf die Zukunft.

Wichtige Indizes zum Vergleich

Ausgewählte Indices im Vergleich (01.03.1996 bis 01.03.2016)1
  Einmalbeitrag Monatlicher Sparplan
DAX6,46 % 6,46 %
MSCI WORLD5,78 % 5,03 %
REXP4,88 % 5,52 %

Ein With Profit-Vertrag ist ein kapitalmarktorientiertes Konzept. Das gemischte Portfolio, in den der Sparbeitrag fließt, unterliegt Schwankungen; es kann also im Wert steigen oder fallen.

Das damit verbundene Anlagerisiko ist für unsere With Profit-Kunden jedoch überschaubar: Verschiedene Mechanismen reduzieren die Auswirkungen kurzfristiger Kursschwankungen auf die Entwicklung der Verträge:

  • Vertraglich garantierte Mindestleistung
  • Jährliche Erhöhung des Nominalwerts bei Ablauf, Rentenbeginn oder Tod garantiert
  • Das Glättungsverfahren Smoothing soll die Auswirkungen kurzfristiger Kursschwankungen
    auf die Wertentwicklung des Vertrages reduzieren2

Wichtiger Hinweis: Das Anlageergebnis bildet eine wichtige Grundlage für die Entwicklung unserer With Profit-Verträge. Wie sich ein Vertrag im Einzelfall entwickelt, hängt jedoch von zahlreichen weiteren Faktoren ab. Neben der Glättung (Smoothing) sind das vor allem der Zeitpunkt des Vertragsbeginns bzw. der Investitionszeitpunkt, die Laufzeit und die Kostenstruktur.

1 Wertentwicklung ermittelt auf Euro-Basis. Quelle: Standard Life Investments.
2 Bitte beachten Sie, dass Standard Life das Glättungsverfahren Smoothing jederzeit anpassen kann.

Laufende Erhöhung des Nominalwerts

0,00% p.a.

Laufende Erhöhung für With Profit Verträge vom 1. Februar 2016 bis 31. Januar 2017: 0,00 % p.a.1

Der Nominalwert eines With Profit-Vertrages1 erhöht sich mit der jeweils aktuellen laufenden Erhöhung taggenau. Die dem Vertrag zugewiesenen laufenden Erhöhungen sind bei Rentenbeginn oder bei Tod vor Rentenbeginn garantiert.

 

Laufende Erhöhung für With Profit Verträge
1. Februar 2016 bis 31. Januar 2017

  Serie II Serie III Serie IV Serie V
20160,0% 0,0% 0,0% 0,0%
20150,0 % 0,0 % 0,0 % 0,0 %
20140,5 % 0,5 % 0,5 % 0,5 %
20130,5 % 0,5 % 0,5 % 0,5 %
20121,0 % 1,0 % 1,0 % 1,0 %
20111,5 % 1,5 % 1,5 % 1,5 %
20101,5 % 1,5 % 1,5 % 1,5 %
20091,5 % 1,5 % 1,5 % -
20082,0 % 2,0 % 2,0 % -
20072,0 % 2,0 % 2,0 % -
20062,0 % 2,0 % 2,0 % -
20052,5 % 2,5 % - -
20043,0 % 3,0 % - -
20033,5 % 3,5 % - -
20024,0 % 4,0 % - -
20014,0 % 4,0 % - -
20004,0 % - - -

 
Vergangenheitswerte erlauben keine Rückschlüsse auf die Zukunft.

Die Entwicklung der Kapitalmärkte ist keine Einbahnstraße. Deshalb analysieren wir unsere Erwartungen während der Laufzeit auf geänderte Verhältnisse hin und können sie gegebenenfalls auch ändern. Aus diesem Grund wird die laufende Erhöhung mindestens einmal pro Jahr deklariert und kann dementsprechend variieren. Es ist jedoch unser Ziel, Änderungen der laufenden Erhöhung möglichst gering zu halten.

Die Höhe orientiert sich sowohl an der Entwicklung der Kapitalanlagen des German With Profits Fund, als auch am Kapitalbedarf, der durch die Garantien gegenüber unseren Kunden entsteht.

Die laufende Erhöhung kann, falls erforderlich, mit 0% deklariert werden, aber natürlich auch höher ausfallen als bisher. Wir deklarieren die laufenden Erhöhungen sehr vorsichtig – sind sie zu hoch, schränken sie unsere Investmentfreiheit ein.

Schlusszahlung

Der Nominalwert kann bei Rentenbeginn oder Tod vor Rentenbeginn zusätzlich durch eine Schlusszahlung erhöht werden. Die Schlusszahlung stellt die abschließende Beteiligung an den Erträgen dar, die wir innerhalb des jeweiligen With Profit Fund erwirtschaftet haben, in den der Vertrag investiert. Das bedeutet, im Normalfall ist die Schlusszahlung die Differenz zwischen dem geglätteten Wert der Kapitalanlagen und dem Nominalwert. Die Schlusszahlung ist nicht garantiert.

1 In der Regel überprüfen wir den Prozentsatz für die laufende Erhöhung einmal im Jahr. Für die Serie IV/V des German With Profits Fund können Überprüfungen auch unterjährig stattfinden. In extremen Finanzmarktsituationen ist dann zum Beispiel eine Anpassung der laufenden Erhöhung möglich (vgl. § 3 der Versicherungsbedingungen).

Für Verträge, die vor dem, 1. Januar 2008 abgeschlossen wurden, verwenden wir die Begriffe Deckungskapital und laufender Bonus.

Investmentdetails Freelax

Bei der Vermögensplanung ist es sinnvoll, die Chancen unterschiedlicher Anlageklassen zu nutzen. Den Kern unserer With Profits bildet ein stark diversifiziertes Anlageportfolio, der sogenannte With Profit Fund. Das variable Portfolio aus festverzinslichen Wertpapieren, Aktien und einem kleineren Anteil an z.B. Geldmarktanlagen sorgt für gute Renditechancen und macht gleichzeitig resistenter gegen Schwankungen an den Finanzmärkten.

Downloads

Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen rund um unser Erfolgsprodukt – ob zur eigenen Information, zur Vorbereitung für Ihr Beratungsgespräch oder zur Weiterleitung an Ihren Kunden.


Kontakt

Haben Sie Fragen?

Unsere Mitarbeiter am kostenfreien Service-Telefon stehen Ihnen montags bis donnerstags von 8.30 bis 18.00 Uhr und freitags von 8.30 bis 17 Uhr zur Verfügung.

0800 2214747

Sales & Service


My Standard LifeNutzen Sie außerdem unser Vermittlerportal  My Standard Life.